Singapur - Zurück zur Zivilisation

Nach fast zwei Monaten Indien, in welchem es nicht wirklich zivilisiert zu und her geht, fühlte es sich richtig gut an, endlich in ein zivilisiertes Land zurück zu kehren. Mit Singapur als nächstes Reiseziel, könnte der Kontrast jedoch nicht grösser sein. Indien und Singapur sind wie Tag und Nacht. Da es hier jedoch sehr teuer ist, haben wir lediglich drei Tage für die Erkundung der Businessmetropole eingeplant. Nachdem wir über Nacht von Indien (Chennai) nach Singapur flogen, waren wir so hundemüde, dass wir nach einer kurzen Sightseeingrunde in Chinatown schlafen gingen. Wir haben nicht schlecht gestaunt, als wir unser Zimmer oder besser gesagt, Kämmerchen betraten. Ein Kajütenbett und eine Kommode auf gerade einmal knapp 5m2! Dies war das mit Abstand kleinste Zimmer während unseren bisherigen Reise und dis für fast 75 Dollar die Nacht. Unglaublich aber war. Singapur macht seinem Ruf als teure Stadt alle Ehre.


Am nächsten Tag gingen wir dann ausgeschlafen die Stadt erkunden. Das coole an Singapur, da es relativ klein und dicht bebauen ist, sind die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuss gut erreichbar. Ansonsten ist man mit dem Taxi oder dem Zug gut unterwegs. Wir hatten das Glück, unsere neue Bekanntschaft aus den Malediven, Joe und Leigh in Singapur erneut zu treffen. Zusammen haben wir in der berühmten Sky-Bar im Marina Bay Sands einen "Singapore Sling" genossen. Wenn man es richtig macht, kann man die teure Eintrittsgebühr, welche verlangt wird, umgehen. Die Aussicht von dort oben ist fabelhaft. Die Drinks jedoch, wie könnte es auch anders sein, sehr teuer. Danach wollten sie mit uns die berühmte Singapore Chilly-Crab essen gehen. Die war wirklich lecker, besser aber als die Krabbe selbst, war die Sauce dazu. Nach einem Mitternachtsschlummertrank in Clark Key (cooler Ort um zu Essen und Trinken) ging dann ein sehr langer aber spannender Tag zu Ende. Am nächsten Tag haben wir uns vorgenommen, früh aufzustehen, um noch eine Bootsrundfahrt auf dem Fluss zu machen. Denkste, nachdem wir um 10.30 Uhr aufgestanden sind, fertig gepackt haben und was gegessen haben, ging es bereits wieder zurück zum Flughafen. Übrigens hat Singapur bereits mehrere Male die Wahl zum besten Flughafen der Welt gewonnen. Wer schon Mal dort war, der weiss wieso. 


Singapur ist wirklich eine coole, aber sehr teure Stadt. Leider hatten wir zu wenig Zeit, um uns alles anzuschauen. Wir kommen wieder! :-)  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0